Aprils Musik

Jeder Monat hat seine eigene Playlist verdient.

Who said that I wasn't right?

Mehr Malcolm

f5-logo
MucVen

MucVen – Von München nach Venedig auf dem Fahrrad

18.10.2016

Die Fahrradreise von München nach Venedig ist schon ein paar Monate her und eigentlich stände noch der Beitrag aus, indem ich erkläre warum ich mal wieder viel zuviel gepackt habe und was man tatsächlich braucht, um mit dem Fahrrad ganz gemütlich über die Alpen zu fahren. Dafür lasse ich mir jetzt einfach noch einmal ein paar Monate Zeit.
Weil ich es kann.

In der Zwischenzeit habe ich es endlich fertig gebracht das ganze Videomaterial zu sichten und einen Teaser, sowie einen kurzen Film zusammenzuklöppeln.

Ich habe auf dem Weg von München nach Venedig viel darüber nachgedacht was und wie ich über die Reise erzählen werde. Anekdoten gäbe es genug, aber es sind für Außenstehende wahrscheinlich uninteressante Dinge (vielleicht bis auf den Abend, als ich betrunken fließend italienisch sprach und damit das Herz einer italienischen Familie gewann, die zuvor meins mit selbstgemachtem Tiramisu, Schinken und Wein stahl).

Sollte sich aber jemand von euch mit dem Fahrrad auf den Weg nach Venedig begeben wollen, hier eine Information, die sehr wichtig ist: Ihr werdet ein Stück auf einer Autobahn ohne Seitenstreifen fahren und ja: Das muss so.
Kurz bevor die Brücke erreicht, die euch vom Festland nach Venedig bringt, geht es eine zeitlang auf einer viel befahrenen Straße, die wie eine Autobahn aussieht, aber laut Komoot vollkommen ok ist mit dem Rad zu fahren. Aber nicht nur Komoot ist der Meinung, dass es kein Problem ist weniger als 20 Zentimeter Abstand zu wahnsinnig schnell fahrenden Bussen zu haben: Auch die Italiener finden es vollkommen ok, wenn man mit dem Rad auf der Autobahn fährt. Trotz wiederholter Nachfragen bei den Bewohnern von Maghera, bestand man darauf, dass es schon seine Richtigkeit hat. Irgendwie muss man sich danach auch das beste Eis Italiens verdienen (in irgendeiner Seitengasse einer Seitengasse im jüdischen Viertel. Sucht es selber.).

Der Rest der Reise verschwimmt in der Erinnerung an Schweiß, Sonnenbrand, Dösen in der Hängematte im Wald und der Erkenntnis, dass die Strecke München-Venedig nur die ersten drei Tage lang anstrengend ist und es danach buchstäblich nur noch bergab geht. Wer die Tour nachfahren will, kann es ohne Probleme, ohne ein teures Fahrrad und ohne Training locker in 10 Tagen schaffen und kann sich dabei noch Zeit lassen. Und sind wir doch mal ehrlich: Schnell fahren kann jeder. Sich Zeit nehmen und bewusst eine Reise erleben – DAS ist die hohe Kunst.










Lange Rede, wenig Sinn – Hier die versprochenen Videos:

—————————-

simpsons trump

Die Simpsons klären die Frage nach Trumps Haaren

01.08.2016

Während Marge und Homer sich darüber streiten wen sie wählen sollen, klären die Simpsons Macher was es mit Donald Trumps Haaren auf sich hat und wie sich das kleine orangene Männchen hübsch macht.

Ein „Hohohooooo!“ könnt ihr euch übrigens aufgrund der Hitler Anspielung verkneifen: Laut seiner Ex-Frau, Ivana Trump, hat Trump tatsächlich ein Buch von Hitlers frühen Reden in seinem Nachtschränkchen liegen:

Last April, perhaps in a surge of Czech nationalism, Ivana Trump told her lawyer Michael Kennedy that from time to time her husband reads a book of Hitler’s collected speeches, My New Order, which he keeps in a cabinet by his bed. Kennedy now guards a copy of My New Order in a closet at his office, as if it were a grenade.

Dass er gerne ab und an „Heil Hitler“ rief und die Hacken zusammenknallte, hat sie in dem Interview September 1990 auch noch verraten.

via Daily Dot

Heidi at the Fojedöra Alm

Neulich auf der Fojedöra Alm

18.07.2016

Bevor ich mich endlich daran mache den österlichen Island Roadtrip, die Fahrradtour von München nach Venedig und den Roadtrip in die Dolomiten zu verarbeiten, muss ich mich durch insgesamt 183GB Videos und Fotos durcharbeiten. Um die Zeit zu überbrücken (irgendwas zwischen 2-144 Wochen), gibt es einen kleinen Eindruck der Fojedöra Almhütte, die zu den Lieblingsplätzen des Dolomiten Roadtrips wurde, weil: Flausch Galore!

More to come…

Durch die Blumen (By Flowers)

Durch die Blumen (Kurzfilm)

18.07.2016

Nachdem ich über zwei Wochen mit dem Fahrrad und über drei Wochen mit dem T3 Bulli durch die Alpen und Dolomiten gefahren bin, ist es wohl an der Zeit die liebe Omi anzurufen und zu sagen, dass ich jetzt gut zuhause angekommen bin.

Andererseits: Omis sind auch nicht mehr das was sie mal waren. Das habe ich nämlich heute gelernt, als ich Jonathan Kleinpass Kurzfilm „Durch die Blumen“ gesehen habe. Vielleicht setze ich mir erstmal einen Kaffee auf und denke darüber nach, ob der Anruf nicht bis morgen warten kann…

Danke Jonathan

img_3799.jpg

TourTirol

25.06.2016

Und auch in den nächsten drei Wochen bleibt es still an dieser Stelle. Nach der Fahrradtour von München nach Venedig bin ich in unseren treuen Bulli T3PO gestiegen und mit Frau und Hund wieder Richtung Süden gefahren. 

Auf dem laufenden bleibt wer auf Instagram @malcolmbunge folgt oder auf Snapchat mal.sehen. 

In diesem Sinne, hoch die Hände!

Older Posts